Materialien zur Prävention

JES-Carepacks - Präventationsmaterial

Die JES-Carepacks dienen der Prävention und werden kostenfrei verteilt.

Zur Bekanntmachung des Projektes JES NRW 2.0. im Jahre 2015 standen verschiedenste Kommunikationsmedien und insbesondere 16.000 CarePacks zur Verfügung. Verteilt wurden diese in den örtlichen Drogenszenen oder im Umfeld von niedrigschwelligen Einrichtungen.

Die Verteilung der Präventionsmaterialien war und ist zweckdienlich. Aktionen in einem geringeren Umfang wurden in den folgenden Jahren wiederholt.

2017/2018 entschieden sich die JES-Gruppen in NRW zu einer Neuauflage der Streetwork-Aktion. Das Ministerium stellte Restmittel und die AIDS-Hilfe NRW die dafür notwendigen Eigenmittel zur Verfügung. Zudem verzichteten die nordrhein-westfälischen JES-Gruppen auf Projektmittel, so dass nochmals 20.000 CarePacks produziert und im Anschluss verteilt werden konnten. Neben der Vermeidung von Infektionskrankheiten, der Stärkung eines Gesundheitsbewusstseins Drogen gebrauchender Menschen, gelingt es durch diese Aktionen die Gruppen vor Ort bekannter zu machen und neue Engagierte zu finden.

Schwerpunkt der Präventionsaktion im Jahr 2019 ist die Verteilung von Desinfektionsmitteln und kleinen Zahnbürsten.